Meine Werkstatt, meine Arbeit, mein Team


Bloggen_Götz
15. Mai 2017
|

Wie kommen ich zu meiner Arbeit?

  • Mit der U3 bis Spichernstraße.
  • Mit der U9 bis Westhafen.
  • Meist komme ich nicht auf die Minute genau.

Mein Arbeitsplatz befindet sich auf einer Empore.

Ich arbeite an meinen Geschichten, die ich häufig habe, auf meinem Computer, der an meinem Arbeitsplatz steht. Zum Beispiel: „Heile Heile Gänschen“, „Der Wert der Dinge“, „Was ich mag“ und einiges mehr.

Ich komme durch die Tür, der gebeitzte Geruch schlägt einem entgegen. Gleich links ist der Computerarbeitsplatz von Herrn A. und Herrn S., rechts ist der Mosaikarbeitsplatz von A. und K., links daneben ist die Empore, auf der E. und ich arbeiten, links daneben ist das Bilderregal in der Mitte ist der Abwaschtisch der gerne von Herrn M. betreut wird. Davor sitzen beide K’s. Dann geht es in das Büro und den Aufenthaltsraum, dazwischen ist der Bereich Farben integriert. Im Aufenthaltsraum arbeitet Herr P. An der Decke hängt eine Hummel.

AUTOR: Götz Forstreuter, BWB Westhafen – Texterfassung ,ist seit 15 Jahren in der Werkstatt

„In ihr kommen verschiedene Charaktere zusammen, die alle im Leben weiterkommen wollen“

 



KATEGORIE






KOMMENTAR SCHREIBEN



0 KOMMENTARE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.